Schaafheim. (eB) Endlich war es soweit, am 24. September 2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Arbeitergesangvereins Bruderkette Schaafheim unter Einhaltung der AHA+L-Regeln sowie der 3 Gs im Sängerheim in der Langstädter Straße statt. Insgesamt waren 31 Mitglieder der Einladung zur JHV gefolgt. Nach Feststellung der fristgerechten Veröffentlichung der Tagesordnung begrüßte Rolf Arnheiter stellvertretend für
den Vorstand alle Anwesenden und stellte die Tagesordnung zur Diskussion. Da es keine Einwände gab, galt sie als angenommen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde der Verstorbenen gedacht. Im Berichtszeitraum musste der
Verein auch Abschied von seinem aktiven Sangesmitglied Horst Laber nehmen.
Der ausführliche Bericht von Rolf Arnheiter gab einen Rückblick beginnend über Aktivitäten noch
vor der Pandemie. Wir erinnerten uns an unsere Veranstaltungen aus 2019 von „Vom Früh- bis zum
Dämmerschoppen“, unser Adventskonzert, in dessen Rahmen wir auch das 40-jährige Jubiläum des
gemischten Chors feierten, an unseren Brunch zum Jahresbeginn 2021 bis zu den Faschingsveranstaltungen. Nur vier Wochen später war alles nicht mehr so wie es war, denn wir hatten in der Pandemie plötzlich das gefährlichste Hobby überhaupt!
Die Chorproben wurden eine lange Zeit ausgesetzt. Mit der Aktion „Kuchen To Go“ und dem vorsichtigen Wiedereinstieg in die Chorproben sowie die Teilnahme an der Scheffemer Kerb nahm das Vereinsleben in 2021 wieder Fahrt auf. Im weiteren Verlauf der Sitzung folgten Berichte aus allen Chören und der Bericht der Kassenführerin und –prüfer. Nach Entlastung des Vorstands wurde der neue Vorstand gewählt. Der geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig wie folgt gewählt:
Rolf Arnheiter, Yvonne Eckert und Andreas Schröter als drei gleichberechtigte Mitglieder an der
Spitze des Vereins sowie die Schriftführerin Nicole Höreth-Franz und Kassenführerin Erika Biereth.
Alle weiteren Ämter wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Die Jugendleitung übernimmt Yvonne
Eckert gemeinsam mit Janina Gjura, Zeugwart wurde Jürgen Nicum. Als Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit wurde Meike Arnheiter gewählt. Thilo Weber, Ulrike Schröter und Stephanie Arnheiter übernahmen weitere Ämter als Beisitzer. Marianne Klier und Michael Günther wurden als Kassenprüfer gewählt. Die Wahl der Chorsprecher erfolgt in den Chören. Unter Tagesordnungspunkt 9 erfolgte die Abstimmung zur neuen Satzung, auch hier kam
es zu einer einstimmigen Annahme der Satzung.


Unter dem Punkt „Verschiedenes“ tauschten sich die Mitglieder u. a. über die Beteiligung an den
Chorproben und Ideen zur Werbung weiterer aktiver Mitglieder aus.
Die Jahreshauptversammlung verlief sehr harmonisch. Nach zwei angeregten Stunden schloss die
Sitzung und die Mitglieder konnten den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Der Vorstand